News

1. Innovationspreis der Osteopathie: Jury wählt Teilnehmer aus

[24.11.2014]

Die Würfel sind gefallen: Die Jury des von Stefan Schöndorfer initiierten „1. Innovationspreis der Osteopathie“ tagte am 22. November in Scheidegg im Allgäu und hat die fünf Themen und Kandidaten bestimmt, die sich am 8. April nächsten Jahres mit ihren Innovationen dem Fachpublikum zur Wahl stellen werden.

Aus den zehn eingegangenen Bewerbungen wählte die Jury aufgrund inhaltlicher und formaler Aspekte folgende fünf Themen und Kandidaten aus (in alphabetischer Reihenfolge):

  • „Konzept der Balance“ von Dr. med. Kilian Dräger, Hamburg
  • „Forum Osteopathie“ von Regina Novy, Wien
  • „Entschlüsselung des Craniums in Verbindung mit somatischen Strukturen“ von Martin Riedel, Mühltal
  • „Kindernöte verstehen“ von Karin Ritter, Dinkelsbühl
  • „Vascular Dynamics“ von Ralf Vogt, Illertissen

Zur diesjährigen Jury zählen neben Initiator und Veranstalter Stefan Schöndorfer, Dr. Marcel Mätzler, Dozent an der WSO in Wien, Stefan Wentzke, Vorstandsmitglied DÄGO, Kees Rigter, Schulkoordinator SKOM, und hpO-Vorstandsmitglied Christoph Newiger.
Die Bewerbungen waren zuvor anonymisiert worden, so dass bis auf den Veranstalter Stefan Schöndorfer keiner der Juroren wusste, welcher Kandidat welches Thema eingereicht hatte.

Am 8. April 2015 wird das Fachpublikum vor Ort abstimmen, welche drei der fünf Kandidaten ihre Innovationen jeweils einen ganzen Tag lang in Form eines Workshops vorstellen werden. Am Ende des letzten Workshoptags wird das Fachpublikum dann einen der drei Kandidaten zum „Innovativsten Osteopathen 2015“ wählen und prämieren.

Die Veranstaltung „1. Innovationspreis der Osteopathie“ findet in Scheidegg, Landkreis Lindau, vom 8. bis 11. April statt. Die Teilnahme umfasst 1 Tag Präsentationen durch die fünf Kandidaten sowie 3 Tage Workshops und kostet 380 Euro pro Person.
Teilnahmebedingung für Nicht-Ärzte ist eine mindestens 4- bzw. 5-jährige, abgeschlossene Osteopathie-Ausbildung und für Ärzte eine abgeschlossene osteopathische Fortbildung. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Anmeldungen erfolgen über: www.innovation-osteopathie.com

Die hpO fördert den „1. Innovationspreis der Osteopathie".

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.