News

Sehr gut besuchte Vorträge über Faszien

[15.04.2015]


hpo-Mitglied Stefan Schöndorfer
referiert über die Faszien.
Das Interesse am Thema Faszien ist gegenwärtig sehr hoch. Während in Fitness-Studios spezielles Faszientraining das bisherige Muskeltraining ergänzt, entdeckt die Forschung zunehmend mehr, wie wichtig die bislang vernachlässigten Bindegewebshäute für unseren Körper sind. So wurden die Faszien jüngst unter anderem als wichtiges Sinnesorgan für die koordinative Körperwahrnehmung entschlüsselt.

Die Bindegewebshäute bilden gemeinsam ein kollagenes Fasernetzwerk, das sämtliche Strukturen des Körpers umhüllt und diesen Halt gibt. In der Osteopathie spricht man gern von Faszien als Organ der Form, da die zähen Häute Muskeln und andere Strukturen in ihrer Form zusammenhalten.

Für Osteopathen sind Faszien das wesentliche Behandlungsfeld ihrer täglichen Arbeit. „Bei Behandlungen folgt (der Osteopath) mit seinen Händen den Faszien und gelangt so von einer Körperstruktur zur nächsten. Sie verbinden auch Körperteile, die weit voneinander entfernt sind."

Dass es dabei aber nicht nur um strukturelle Aspekte geht, konnte hpO-Mitglied Stefan Schöndorfer in drei sehr gut besuchten Vorträgen mit insgesamt 300 Besuchern in Scheidegg im Allgäu am 26. März sowie am 9. und 10. April darlegen.

Laut Schöndorfer kann sich etwa emotionaler Druck als mechanischer Druck in den Faszien auswirken: „So sei auch zu erklären, warum sich zum Beispiel Stress nicht nur durch gereizte Stimmung zeigt, sondern buchstäblich auf den Magen schlagen kann."

Wesentliches Ziel seiner Behandlung ist es, die Homöostase – also die Fähigkeit des Körpers ins Gleichgewicht zu kommen – zu vergrößern, damit sich die Faszien wieder entspannen und der Mensch wieder gesunden kann.

Über die Vorträge von Stefan Schöndorfer berichtete die Westallgäuer Zeitung in ihrer Ausgabe vom 9. April 2015.

Wer als Osteopath mehr über die psychosomatischen Zusammenhänge erfahren und diese in seinen Behandlungsalltag integrieren will, für den bietet die Akademie Vitale vom 26.-28.06.2015 einen Kurs an, in der Zisterzienserinnenabtei Mariastern – Gwiggen, in Hohenweiler, Österreich.

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.