News

Osteopathie-Institut Frankfurt ist neuer Kooperationspartner für Fortbildungen

[19.11.2015]

Das Osteopathie-Institut Frankfurt von Dorothea Metcalfe-Wiegand ist neuer Kooperationspartner der Berufsvereinigung hpO, die damit ihre Zusammenarbeit mit ausgewählten Fortbildungsanbietern weiter ausbaut.
 
Dorothea Metcalfe-Wiegand ist seit über 30 Jahren in der therapeutischen Arbeit mit Kindern unterwegs – zunächst als Bobaththerapeutin und dann als Osteopathin mit dem Schwerpunkt Osteopathie bei Kindern. Sie war langjährige Dozentin am Institut für angewandte Osteopathie, IFAO, wo sie die postgraduierten Kursreihe Kinderosteopathie entwickelt und fünf Jahre lang geleitet hat.
 
Die Kinderosteopathie ist auch der Schwerpunkt ihres eigenen Instituts. Angeboten werden eine 12-tägige Kursreihe „Osteopathie bei Kindern“, ebenso wie ein Untersuchungs- und Handlingkurs Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Des weiteren können Interessenten Balanced-Ligamentous-Tension-Techniken erlernen bzw. ihre Kenntnisse hierin vertiefen. Alle angebotenen Fortbildungsveranstaltungen sind Postgraduate-Kurse.
 
Dorothea Metcalfe-Wiegand ist ordentliches Mitglied der hpO. Deshalb profitieren hpO-Mitglieder von der Kooperation ihres Instituts mit dem Verband, indem sie für jeden Kurs eine Ermäßigung ihrer Mitgliedsgebühr in Höhe von 25 Euro fürs Folgejahr erhalten.
 
Die Fortbildungsangerbote des Osteopathie-Instituts Frankfurt sind sowohl auf dessen Website wie auch auf der hpO-Website, hier unter der Rubrik „Kursangebote“, aufgeführt.

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.