News

Stellungnahme bayer. Gesundheitsministerium: Wir teilen die Auffassung der Osteopathen in Hamburg e.V.

[01.03.2016]

Unsere Kollegen von den Osteopathen in Hamburg haben die Stellungnahme des bayerischen Gesundheitsministeriums zur Ausübung der Osteopathie durch Physiotherapeuten kommentiert.

Wir teilen deren Auffassung uneingeschränkt und machen sie uns gern zu eigen:

„Wir sehen in der Stellungnahme die politische Umsetzung des OLG Urteiles. Damit ist ein wichtiger Schritt erfolgt zum Erhalt des therapeutischen Gesamtsystems der Osteopathie.

Dies ist umso bedeutender, da wir nicht vor der unmittelbaren Entscheidung stehen, dass die Osteopathie als eigenständiger Beruf anerkannt wird. Wir hoffen darauf, dass weitere Ministerien der Auffassung des bayerischen Staatsministerium folgen.

Nur auf der Basis der rechtssicheren Ausübung der Osteopathie kann die Grundlage geschaffen werden, die zur Qualitätssicherung, Anerkennung und zu einem eigenen Berufsbild führen werden. Dafür sind allen Bestrebungen, die Osteopathie in Einzelteile zu filetieren und je nach Gusto in den eigenen Therapiebereich einzuverleiben, entschieden entgegenzutreten.“

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.