News

Erfolgreiche Mitgliederversammlung, Vorstand wiedergewählt

[14.11.2016]


Andreas Grimm

Brigitte Siegerist
Bereits zum zweiten Mal seit ihrer Gründung hat die hpO ihre Mitglieder zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung nach München eingeladen. Der Einladung in die Geschäftsstelle waren am Samstag zahlreiche Mitglieder gefolgt, nicht zuletzt auch wegen des interessanten Rahmenprogramms:
 
Darin diskutierte Philosoph Andreas Grimm mit den Teilnehmern seines „Vortragsgesprächs“ über A.T. Still, dessen Prinzipien und unser heutiges Verständnis von Osteopathie. Was leistet die Osteopathie, was heißt Heilen und was ist ein Therapeut, lauteten einige der erörterten Fragen, deren Antworten keineswegs so selbstverständlich sind, wie man im Vorfeld vermuten würde.

Mit Andreas Grimm und dessen ersten Vortrag will die hpO eine philosophische Diskussionsreihe initiieren, deren Ziel es ist, Gegenstand, Reichweite und Grenzen der Osteopathie neu zu definieren.  
 
Nach dem Philosophen Grimm folgte Betriebswirtin Brigitte Siegerist. Sie referierte über die Fallstricke der Werbung mit Osteopathie, die das Heilmittelwerbegesetz und das Gesetz gegen Unlauteren Wettbewerb den Therapeuten legen. Dabei beantwortete sie auch die zahlreichen Fragen der Teilnehmer zur korrekten Außendarstellung.
Brigitte Siegerist berät die hpO in berufspolitischen Fragen sowie unsere Mitglieder in Fragen der Werbung und Außendarstellung. Dabei bietet die hpO ihren Mitgliedern eine kostenlose Prüfung der eigenen Praxiswebsite durch Frau Siegerist an.


Frank-Peter Arndt, Christoph Newiger
und Jürgen Gröbmüller
In der dann folgenden ordentlichen Mitgliederversammlung berichtete der hpO-Vorstand von den zahlreichen Maßnahmen, Aktivitäten und der Entwicklung des Verbandes während der letzten 12 Monate.
Zu den neuen Serviceleistungen für hpO-Mitglieder zählen ein abmahnsicherer Patientenflyer, ein rechtlich geprüfter Behandlungsvertrag, eine innovative Online-Praxisverwaltung und  ein Mitgliedsstempel. Erfreut zeigt sich der Vorstand über die Mitgliederentwicklung: Innerhalb von 12 Monaten konnte die hpO die Zahl ihrer Mitglieder exakt verdoppeln!
 
Anschließend stellte sich der Vorstand der Wiederwahl. Jürgen Gröbmüller, Frank-Peter Arndt und Christoph Newiger wurden durch die anwesenden Mitglieder einstimmig wiedergewählt, bedankten sich hierfür bei den Teilnehmern und nahmen alle drei die Wahl an.
 
Nach der Mitgliederversammlung folgte eine Diskussion über die aktuelle berufspolitische Entwicklung und die wahrscheinliche Aufnahme der Osteopathie in die Physiotherapieausbildung: So folgenreich diese Entwicklung für alle Therapeuten sein wird, bietet sie auch Chancen für eine qualitätsgesicherte und rechtssichere Osteopathie, wie sie von unseren ordentlichen Mitglieder vollumfänglich ausgeübt wird.


Mitglieder finden Impressionen von den Vorträgen und der Mitgliederversammlung im geschützten Mitgliederbereich.

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.