News

Ein guter Tag für die heilkundlich praktizierte Osteopathie

[01.12.2016]

In der heute stattfindenden Lesung zum dritten Pflegestärkungsgesetz (PSG III) im Bundestag steht der Änderungsantrag 33 nicht mehr zur Debatte. Er ist in der Beschlussempfehlung und dem Bericht des Ausschusses für Gesundheit nicht mehr enthalten. Eine möglicherweise kontrovers geführte Debatte hätte das für den 1. Januar geplante Inkrafttreten des PSG III insgesamt gefährden können. Osteopathie wird daher nicht in die Weiterbildungs- und Prüfungsordnung der Physiotherapieausbildung eingebunden, so wie es die Koalition ursprünglich vorhatte.

Gewonnen hat hierbei die Patientensicherheit. Denn mit dem Änderungsantrag hätten Physiotherapeuten einen unkontrollierbaren Zugang zur Ausübung von Heilkunde erhalten, was die Patientensicherheit grundsätzlich gefährdet hätte.
 
Osteopathie ist eben keine Physiotherapie 2.0, sondern eine komplementäre Form der Heilkunde, die selbst mit ärztlicher Verordnung nicht durch Heilmittelerbringer erbracht werden kann.
 
Seit unserer Gründung stehen wir konsequent gegen eine Physiotherapeutisierung der Osteopathie. Deshalb sind wir berufspolitisch gegen den Änderungsantrag vorgegangen, haben über unsere verschiedenen Kanäle in Bayern und Berlin interveniert und unter anderem, gemeinsam mit unseren Kollegen, den Osteopathen in Hamburg, OiHH, die Ausschussmitglieder persönlich angeschrieben und sie über die Problematik und die Auswirkungen des Änderungsantrags informiert.
 
Unser Dank geht an unsere diversen Ansprechpartner, allen voran an die Mitglieder des Gesundheitsausschusses im Bundestag, die einen minutiös vorbereiteten Änderungsantrag trotz der Fürsprachen durch Bundesärztekammer, Manualmediziner und Physiotherapieverbände wieder zurückgezogen haben. 
 
Erfreulich ist, dass wir nicht allein agiert haben, sondern dass auch andere ärztliche wie nichtärztliche Osteopathieverbände gegen den Änderungsantrag berufspolitisch vorgegangen sind. Es gibt also, trotz aller Unterschiede, einen Minimalkonsens unter den meisten Verbänden: Osteopathie ist Heilkunde und hat in der Physiotherapie nichts verloren. Darauf lässt sich aufbauen.

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.