News

Arbeitskreistreffen zur politischen Lage am 1. Februar in Ravensburg

[09.01.2017]

Die zahlreichen teils widersprüchlichen Nachrichten zur Osteopathie aus der Politik im Allgemeinen und der Berufspolitik im Besonderen haben die „Osteopathische Kindersprechstunde Ravensburg“ dazu veranlasst, zu einem Arbeitskreistreffen am 1. Februar einzuladen.
 
Bei dem Treffen geht es darum, „sich einen Überblick über die aktuelle politische Situation zu verschaffen und sich darüber auszutauschen, was wir als Osteopathen wollen und was wir erreichen können, wenn wir aktiv sind.“

Am abendlichen Treffen ab 19.30 Uhr nehmen auch die beiden hpO-Vorstände Jürgen Gröbmüller und Christoph Newiger teil.
Weitere Informationen zu dem Treffen können auf der Website der „Osteopathischen Kindersprechstunde Ravensburg“ abgerufen werden.

Die „Osteopathische Kindersprechstunde Ravensburg“ ist eine private, ehrenamtliche Fortbildungseinrichtung für Osteopathen im Bereich der Kinderheilkunde.
Sie wurde eingerichtet, um auf dem neuesten medizinischen Stand arbeiten zu können und um Kindern und Müttern aus Familien mit geringem Einkommen die Möglichkeit zu geben, sich osteopathisch behandeln zu lassen.
 
Alle gelisteten Mitglieder der „Osteopathischen Kindersprechstunde Ravensburg“ sind Ärzte oder Heilpraktiker. Die Dozenten verfügen über langjährige Berufserfahrung und sind in eigener Praxis tätig.
 
Wer am Arbeitskreistreffen am 1. Februar teilnehmen will, meldet sich bitte telefonisch an unter: 0751 - 35 29 41 50. Die Teilnahme ist kostenlos.

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.