News

hpO auf IFAO-Abschlussfeier

[26.06.2017]

Mit einer großen Feier samt Buffet im Frankfurter Steigenberger Airporthotel hat das Institut für angewandte Osteopathie, IFAO, am 25. Juni seine diesjährigen Absolventen ins Berufsleben entlassen.

Wie in den Vorjahren auch hatte die Schule dazu die hpO neben VOD und BVO als Gäste eingeladen. Dafür stiften die Verbände Buchpreise für die besten Absolventen und wenden sich mit Grußworten an die fertigen Osteopathen.
 
Für die hpO sprach Jürgen Gröbmüller als erster Vorsitzender und gratulierte im Namen des Verbandes allen Absolventen zum erfolgreichen Abschluss an der IFAO.  
 
Seine Rede in Auszügen:
„Mehrere Gründe machen diesen Besuch hier in Frankfurt zu einem äußerst angenehmen Termin.
Zum einen hat unserer Meinung nach die IFAO die Zeichen der Zeit erkannt und eine Umstrukturierung der Ausbildung umgesetzt, die ganz in Sinne der hpO die Inhalte und Vorbereitung zur Heilpraktiker-Prüfung nahezu vollständig integriert. Nice to see!
 
Zum anderen hinterlässt die jahrelange Zusammenarbeit, sei es aus meiner Zeit als BAO-Vorstand, meiner Prüfertätigkeit oder der heutigen als hpO-Vorstand, ein Gefühl der Verbundenheit. Nice to have!
 
Außerdem, wann hat man schon mal die Gelegenheit, in so viele erleichterte, glückliche und stolze Gesichter zu blicken? 1350 Stunden Ausbildung, noch viel mehr Stunden zusätzlichem Selbststudium und Lernaufwand, Verzicht auf fast alles, was einem lieb ist, keine Zeit mehr für sich und die Familie.
Das einzige was mehr wird, ist der Verbrauch von Kaffee und Schokolade. Bis auf die beiden letzten Punkte könnt ihr also wirklich stolz auf eure Leistung sein. Gratulation!
 
Welche Aufgaben warten jetzt auf euch?
Werner Langer hat letztes Jahr zu seinem Abschied eine beeindruckende Rede gehalten. Den Inhalt solltet ihr bei Gelegenheit auf unserer Webseite nachlesen, das lohnt sich. Werner hat sich verabschiedet, und versucht den wohlverdienten Ruhestand zu finden. Die meisten eurer Dozenten werden sicher genauso wie die aktuellen Vertreter unserer Zunft, noch weit vor euch es Werner gleichtun und sich in den Ruhestand verabschieden. Das bedeutet, ihr seid dann diejenigen, die die Osteopathie vertreten und formen. Ab sofort seid ihr für eure Zukunft und für die Zukunft der Osteopathie mit- und dann allein verantwortlich.
 
Meine Bitte an euch: geht mit dieser Verantwortung engagiert aber auch behutsam und achtsam um.“

Auch hpO-Mitglied Angelika Strunk wandte sich in einer begeistert aufgenommenen Rede an alle Absolventen. Sie ist Dozentin am IFAO, sprach zu ihren ehemaligen Schülern und bedankte sich im Namen aller Dozenten, u.a. dafür, dass diese die Schüler mit der Osteopathie  haben „anstecken“ dürfen.

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.