News

Vortrag in Berlin über Recht und Qualitätsmanagement in der Heilkundepraxis

[21.10.2017]


Angela Borack , Jürgen Gröbmüller, Jens Edling
Donnerstag Abend referierte Jürgen Gröbmüller, 1. Vorsitzender der hpO, vor 40 Heilpraktikern über rechtliche und formale Themen des Praxisalltags in Berlin.  Damit war die hpO einer Einladung von Hanne Edling gefolgt, Regionalgruppenleiterin Berlin-Brandenburg der Freien Heilpraktiker e.V.
 
Der Vortrag über „Recht und Qualitätsmanagement in der Heilkundepraxis“ fand in den Räumen des Berliner Heilpraktiker Instituts von Angela Borack statt, ebenfalls Regionalgruppenleiterin Berlin-Brandenburg der Freien Heilpraktiker e.V. In Vertretung seiner Mutter nahm an der Veranstaltung auch Jens Edling teil, Referent am Institut für angewandte Osteopathie, IFAO.
 
Der ursprünglich auf zwei Stunden angesetzte Vortrag über die wichtigsten praxisrelevanten rechtlichen Bereiche aus dem Gesetz für unlauteren Wettbewerb, dem Telemediengesetz sowie zu steuerrechtlichen Fragen stieß auf so großes Interesse, dass erst eineinhalb Stunden nach dem eigentlichen Ende die letzten Fragen beantwortet waren.
 
„Zugegeben, das war eine wahre Flut an Informationen, die die 40 Teilnehmer in dreieinhalb Stunden erfahren haben,“ so Jürgen Gröbmüller, „umso mehr freue ich mich, dass wir gemeinsam viele Lösungsmöglichkeiten für die Hürden des täglichen Praxisbetrieb erarbeiten konnten.“  
Zudem habe der Abend auch aufgezeigt, wie wichtig solche Veranstaltungen für den als freier Beruf sich selbst verwaltenden Heilpraktiker ist.
 
Die hpO bedankt sich bei Hanne Edling, Angela Borack und Jens Edling für die Einladung und die hervorragende Betreuung. „Das hat sehr viel Freude gemacht, wir kommen gern wieder nach Bär-lin,“ so Jürgen Gröbmüller abschließend.

Seite weiterempfehlen:





Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.