Fortbildungskurse Osteopathie

Osteopathie qualitätssicher auszuüben, erfordert eine anspruchsvolle Aus- und Fortbildung.
Die hpo arbeitet hierzu bundesweit mit ausgewählten Anbietern zusammen.
Unsere Mitglieder profitieren von diesen Kooperationen in Form von Vergünstigungen.

Die folgende Übersicht wird fortlaufend aktualisiert:

 

Wenn`s knirscht und knackt - Manuelle Therapiemöglichkeiten bei craniomandibulärer Dyskunktion


(Abendkurs)



17.01.2018 (Mittwoch) Zeit:18.00 - 22.00 Uhr
Dozent(en)
Claudia Porscha, Heilpraktikerin
Kosten
UDH-Mitglieder: 125 EURO, Nicht-Mitglieder: 190 EURO

Vergünstigungen
hpO-Mitglieder: 157 EURO
Veranstalter

Union Deutscher Heilpraktiker


06187-8428
kontakt@udh-hessen.de
Veranstaltungsort

Landesverband Hessen e.V.


Waldstr. 21
61137 Schöneck
Bewegungseinschränkungen im Bereich des Kiefergelenks und Kaubereichs werden häufig unter dem Überbegriff „Craniomandibuläre Dysfunktion“ (CMD) zusammengefasst. Die Folge einer CMD können z.B. Schmerzen im Kiefergelenk, Nackenverspannungen oder Kopfschmerzen sein. Im Kurs wird ein Überblick über die funktionelle Anatomie des Kiefergelenks gegeben, die Beziehung des Kiefergelenks mit in den umliegenden Strukturen (Kopf, Halswirbelsäule etc.) erläutert sowie Ursache-Folge-Ketten besprochen. Der praktische Teil umfasst sowohl Untersuchungsmethoden des Kiefergelenks als auch Behandlungstechniken, wie Sie als Therapeut Patientenbeschwerden im Bereich des Kiefers sowie der Hals- und Nackenmuskulatur behandeln können.



Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.