Fortbildungskurse Osteopathie

Osteopathie qualitätssicher auszuüben, erfordert eine anspruchsvolle Aus- und Fortbildung.
Die hpo arbeitet hierzu bundesweit mit ausgewählten Anbietern zusammen.
Unsere Mitglieder profitieren von diesen Kooperationen in Form von Vergünstigungen.

Die folgende Übersicht wird fortlaufend aktualisiert:

 

To be perfect at the exit


Osteopathie in der Schwangerschaft



Freitag, 02.07.2021 - 14:00 – 19:00 Uhr Samstag, 03.07.2021 - 9:00 – 18:30 Uhr Sonntag, 04.07.2021 - 9:00 – 15:30 Uhr
Dozent(en)
Angelika Strunk
Teilnahmevoraussetzung
HP, Osteopathie
Kosten
Nicht Mitglied: 495,00 €

Vergünstigungen
ACON Mitglied: 390,00 €
hpO u. BDH-Mitglied: 425,00 €
Veranstalter

acon-COLLEG e.V.


02511621270
info@acon-colleg.de
Veranstaltungsort

acon-COLLEG e.V.


Im Lipperfeld
46047 Oberhausen
Dieser Kurs beschäftigt sich mit der Hypothese von Vorzugshaltungen des parietalen, cranialen, faszialen und viszeralen Systems, basierend auf der embryologischen Entwicklung und Manifestierung in Aufrichtung der Mutter, als Voraussetzung für eine normale Kindslage und eine möglichst entspannte Geburt. Die Hypothese basiert auf embryologischen Rotationen der Organe, welche das Parietale als Widerhalt nutzt, ebenso wie auf Rechts- und Linkshänderinnen…denn ihr Körper ist nicht gleich. Da die meisten Kinder in einer vorderen Hinterhauptslage links (1a-Lage) liegen, scheint dies die beste Position für sie zu sein und somit scheint der mütterliche Körper eine besonders gute Stellung des Beckens mit Beckenboden und Organlage zu besitzen. Aber was ist mit den 2a-Lagen? Daraus entstand die Hypothese einer geburtsgerechten Vorzugshaltung der Mutter. Es sollen Ideen, Diagnostik und Behandlungen an die Hand gegeben werden, die es den Kindern evtl. erleichtert, ihre „Komforthaltung“ für die Geburt einzunehmen und einen guten „Ausgang“ zu finden.



Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.