Fortbildungskurse Osteopathie

Osteopathie qualitätssicher auszuüben, erfordert eine anspruchsvolle Aus- und Fortbildung.
Die hpo arbeitet hierzu bundesweit mit ausgewählten Anbietern zusammen.
Unsere Mitglieder profitieren von diesen Kooperationen in Form von Vergünstigungen.

Die folgende Übersicht wird fortlaufend aktualisiert:

 

SchockConcept Kurse I & II


Intraossäre Läsionen, Trauma-Trinitäten, Endocraniale Arbeit & Schock



Kurs II: 9.-11.März 2018 (Veranstalter Edward Muntinga) Kurs I: 29.Juni -1.Juli 2018 (Veranstalter SICO)
Dozent(en)
Edward Muntinga DO CST PT
Teilnahmevoraussetzung
Osteopath, Craniosacraltherapeut, Tier-Osteopath
Kosten
590.00 CHF für 3 Tage

Vergünstigungen
550.00 CHF für hpO-Mitglieder (nur Kurs II)
Veranstalter

Edward Muntinga DO


+41 43 810 81 80
info@schockconcept.ch
Veranstaltungsort

CH-8132 Egg, Schweiz


Alter Fällanderweg 12
8123 Ebmatingen
Informationen / Anmeldung:
www.schockconcept.ch

In diesen Kursen wird gelehrt, die Trauma-Vergangenheit eines Menschen exakt kartografieren, zeitlich einordnen und spezifisch behandeln zu können. Es ist das Ziel, Gewebe-Imprints von Traumata zu lösen, sodass der Körper die Fesseln der Vergangenheit loslassen kann und unbeschwerter in der Gegenwart funktionieren kann.

Wie von Andrew T. Still DO, William G. Sutherland DO, Rollin E. Becker DO und vielen anderen „alten Osteopathen“ gelebt, werden in erster Linie Behandlungsprinzipien und Zugänge gelehrt, und nicht eine Armada von „komplizierten Techniken“ ganz im Sinne der traditionellen Osteopathie. Wie Rollin E. Becker DO schon sagte, steigert sich die Erfolgsquote proportional zur Palpationsfähigkeit in der osteopathischen Arbeit.




Berufsvereinigung für heilkundlich praktizierte Osteopathie, hpO.